Julius Cäsar Scaliger

    Aus WISSEN-digital.de

    italienisch-französischer Philologe; * 23. April 1484 in Riva del Garda, † 21. Oktober 1551 in Agen

    Nach einem Studium in Italien trat er um 1525 in den Dienst des Bischofs von Agen in Frankreich. Der Gelehrte Scaliger stand in geistigem Austausch mit den berühmtesten Wissenschaftlern seiner Zeit. Er führte zum Beispiel eine wissenschaftliche Kontroverse mit Erasmus von Rotterdam. Scaliger verfasste unter anderem eine lateinische Grammatik (1540) und einen Kommentar zum Werk des Hippokrates. Nachhaltige Bedeutung hatte aber vor allem seine posthum herausgegebene Poetik "Poetices libri septem" (1561). Sein Sohn Joseph Justus Scaliger wurde ebenfalls ein berühmter Gelehrter.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.