Desiderius Erasmus von Rotterdam

    Aus WISSEN-digital.de

    niederländischer Humanist; * 28. Oktober 1466 in Rotterdam, † 12. Juli 1536 in Basel

    Datei:492028.jpg
    Erasmus von Rotterdam, Gemälde von Hans Holbein d.J.

    bedeutendster Denker des Humanismus. Er war ursprünglich Mönch, besuchte Frankreich, England, Italien und blieb ab 1521 in Basel und Freiburg im Breisgau. Er sah das Bildungs- und Lebensideal in der Verbindung von Antike und Urchristentum ("Zurück zu den Quellen!"), in der Einheit von Vernunft, Freiheit des Geistes, Toleranz und Maßhalten. Erasmus kritisierte die alte Kirche, wandte sich gegen die Reformation als Massenbewegung, deren Fanatismus er ablehnte. Gegen Luther verteidigte er die Lehre vom freien Willen und suchte zwischen den Konfessionen zu vermitteln.

    Sein Ideal, von dem er in seinem Zufluchtsort Basel träumte, war die Gelehrtenrepublik, in der sich antike und christliche Elemente in Humanität und Toleranz verbinden. Erasmus stand in Briefwechsel mit fast allen Gelehrten Europas, kannte Deutschland, Frankreich, England und Italien und wurde von Kaisern, Königen und Fürsten gleichermaßen wie von Humanisten, Reformatoren und Verteidigern der alten Kirche geachtet.

    Bedeutende wissenschaftliche Leistungen: Ausgabe des Neuen Testaments in griechischer Sprache, die Luthers Übersetzung zugrunde liegt; Ausgabe der Kirchenväter.

    KALENDERBLATT - 21. Juni

    1919 Der in der Bucht von Scapa Flow internierte Teil der deutschen Kriegsflotte versenkt die eigenen Schiffe. Aufgrund der schlechten Nachrichtenübermittlung hat der deutsche Kommandant irrtümlich angenommen, dass Deutschland das Ultimatum zur Annahme der Friedensbedingungen ablehnen werde, und hat beschlossen zu verhindern, dass die Schiffe in "Feindeshand" geraten.
    1940 Hitler diktiert die Waffenstillstandsbedingungen mit Frankreich.
    1951 Die drei Westmächte brechen auf der Konferenz der vier Siegermächte die Gespräche mit der Sowjetunion ab, nachdem die Diplomaten sich vier Wochen lang nicht auf die Rangfolge der Punkte der Außenministertagung einigen konnten.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!