Jules Hardouin-Mansart

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Baumeister; * 16. April 1646 in Paris, † 11. Mai 1708 in Marly-le-Roi bei Paris

    Großneffe und Schüler von François Mansart;

    der bedeutendste Baumeister der Zeit Ludwigs XIV. Hauptsächlich in Paris und Versailles tätig, ab 1678 als Nachfolger von Le Vau Leiter des Versailler Schlossbaues, 1685 Erster Baumeister des Königs.


    In seinem Hauptwerk, dem Invalidendom in Paris (1675-1706) erhält der Zentralbau seine klassisch-französische Prägung, während die Hofkapelle von Versailles (ab 1699) mit ihrem zweigeschossigen Aufbau vorbildlich für die Hofkirchen der Barockzeit wurde (Würzburg, Dresden).

    Hauptwerke: Schloss Versailles, Gartenfront des Mittelteils (um 1680); Grand Trianon, im Park von Versailles (1687); Invalidendom (St-Louis des Invalides, 1675-1706, Paris); Schloss Clagny (1674-80; abgerissen 1769); Entwürfe für die Place des Victoires und Place Vendôme, Paris (um 1685).

    KALENDERBLATT - 18. Juli

    1922 Der Reichstag verabschiedet das Republikschutzgesetz, das unter dem Eindruck der Ermordung von Außenminister Walther Rathenau ausgearbeitet wurde und dem Schutz der demokratischen Staatsform vor politischem Extremismus dienen soll. Es ist zunächst auf fünf Jahre befristet, wird aber 1927 noch einmal um zwei Jahre verlängert.
    1930 Der Reichskanzler Heinrich Brüning löst den Reichstag auf, nachdem die von der Regierung mit Notverordnungsrecht angeordneten Steuererhöhungen von den Abgeordneten abgelehnt wurden.
    1949 Gründung der "Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft" (FSK).



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!