François Mansart

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Baumeister; * 23. Januar 1598 in Paris, † 23. September 1666 in Paris

    Hauptmeister des französischen Barock-Klassizismus, vermutlich Schüler von S. de Brosse, ab 1636 "Architecte du Roy", an den bedeutendsten Bauten der Zeit in und um Paris beteiligt. Er ist ein Meister wohlabgewogener Verhältnisse, namentlich der Fassaden, und harmonischer Bauwirkungen. War auch für die Folgezeit der maßstabsetzende Architekt.

    Mit dem Bau des Schlosses zu Maisons-Laffitte bei Paris (1642-51) schuf er das Hauptwerk der französischen Palastbauten des 17. Jh.s.

    Weitere Bauten: Schloss Balleroy in der Normandie (1626-36), Kirche der Filles de la Visitation de Ste-Marie in Paris (1632-34), Erweiterungsbau am Schloss Blois (1635-38; unvollendet), Kirche und Abtei Val-de-Grâce, Paris (nach Mansarts Entwurf gebaut 1645-65), Umbau des Hôtel Carnavalet, Paris (namentlich die heutige Fassade ein Werk Mansarts 1660).

    KALENDERBLATT - 2. Oktober

    1808 Das Treffen zwischen dem Weimarer Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe und dem französischen Kaiser Napoleon I. findet statt.
    1928 Das Luftschiff LZ 127 "Graf Zeppelin" startet zu seiner ersten Fernfahrt.
    1935 Mussolini lässt seine Truppen in Abessinien einmarschieren.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!