John Constable

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Maler; * 11. Juni 1776 in East Bergholt, Suffolk, † 31. März 1837 in London

    Constable zählt neben William Turner zu den bedeutendsten Landschaftsmalern der englischen Kunst.


    1799 entschloss sich Constable, Maler zu werden und wurde Schüler der Londoner Akademie. Es folgte ein eingehendes Naturstudium: Constable stellte schlichte Landschaften aus der Umgebung Hampsteads in frischer Farbgebung dar. Erste Erfolge stellten sich in den 1820er Jahren ein, als Constable mehrere Gemälde im Pariser Salon ausstellte.

    Anfangs noch von Gainsboroughs Malweise beeinflusst, fand Constable später zu einem ganz eigenen Stil der naturalistischen Wiedergabe der Landschaft seiner Heimat, die er aus der Tradition der niederländischen Meister, besonders Ruisdael, entwickelte. Besonders lag ihm die Wiedergabe dramatischer Lichtwirkungen in flüchtig hingeworfenen Pinselstrichen. Die Wahl seiner Motive und die Ausarbeitung der Bilder weist Constable als Vertreter der Romantik aus.

    Constable hatte großen Einfluss auf die gesamte realistische Landschaftsmalerei des 19. Jh.s., auf Delacroix, die Schule von Barbizon bis hin zum Impressionismus.

    Werke: "Golding Constable's Flower Garden" (1815, Ipswich, Museum); "Golding Constable's Kitchen Garden" (1815, ebd.); "Flusslandschaft mit Fähre" (1819, New York, Frick Collection); "Die Kathedrale von Salisbury" (1823, London, Victoria and Albert Museum); "Brighton Beach" (1824, ebd.) u.a.

    KALENDERBLATT - 11. August

    1257 Der Papst ruft zur Preußen- und Livland-Mission auf. Der christliche Missionsauftrag gab für viele weltgeschichtliche Eroberungszüge die Rechtfertigung, so auch jetzt bei der deutschen Ostexpansion.
    1898 Ende des spanisch-amerikanischen Kriegs.
    1919 Verkündigung der Weimarer Verfassung.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!