Jack Sharkey

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Berufsboxer; * 6. Oktober 1902, † 17. August 1994

    eigentlich: Joseph Paul Zukauskas;

    Sharkeys Profikarriere begann 1924 und brachte ihm am 12. Juni 1930 im Kampf um die damals vakante Weltmeisterschaft im Schwergewicht die erste Titelchance. Sein Gegner war Max Schmeling, der durch Disqualifikation des Amerikaners in der vierten Runde gewann. Im zweiten Anlauf schlug er Schmeling am 21. Juni 1932 in New York über 15 Runden nach Punkten. Ein Jahr später verlor er die Weltmeisterschaft gegen den Italiener Carnera, der ihn in der sechsten Runde ausknockte. Insgesamt hat Sharkey 55 Kämpfe bestritten, von denen er 15 durch K.o. und 20 nach Punkten gewann. Außerdem erzielte er drei Disqualifikationssiege und drei Unentschieden. Achtmal verlor er nach Punkten, einmal durch Disqualifikation, viermal durch K.o. und einmal boxte er ohne Entscheidung.

    KALENDERBLATT - 8. Dezember

    1542 Der Indianermissionar Las Casas kehrt nach Spanien zurück, um dort die Misshandlung der Eingeborenen Mittelamerikas anzuklagen.
    1793 Die Gräfin Dubarry, Mätresse Ludwig XVI., wird auf Befehl Robespierres guillotiniert.
    1849 Giuseppe Verdis Oper "Luise Miller" feiert in Neapel Premiere.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!