Max Schmeling

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Boxer; * 28. September 1905 in Klein-Luckow, Uckermark, † 2. Februar 2005 in Hollenstedt

    Datei:Schmelin.jpg
    Max Schmeling

    Max Schmeling ist auch heute noch einer der populärsten deutschen Sportler aller Zeiten. Seit der langjährige Deutsche Meister und Europameister am 12. Juni 1930 in New York gegen Sharkey durch Disqualifikation als erster Europäer Weltmeister im Schwergewicht wurde, war Schmeling nationales Sportidol. Auch als er den Titel nach zunächst erfolgreicher Verteidigung gegen Stribling 1932, dann 1933 gegen Sharkey wieder verlor, blieb er einer der gefeiertsten Boxer und erkämpfte sich erneut ein Anrecht auf den Titel-Fight. Legendär wurden seine Kämpfe gegen den "Braunen Bomber" Joe Louis, den er 1936 ausknockte, dem er im Titelkampf 1938 jedoch nach zwei Minuten entscheidend unterlag. Mit Louis verband ihn eine langjährige Freundschaft. Von 1927 bis 1939 war Schmeling der wohl beste europäische Boxer, nach dem Krieg bestritt er noch fünf Kämpfe, bevor er 1948 endgültig den Ring verließ und zu einem erfolgreichen Geschäftsmann in der Getränkebranche wurde.

    KALENDERBLATT - 14. Dezember

    1911 Der Norweger Amundsen erreicht als erster Mensch den Südpol.
    1918 In New York wird Giacomo Puccinis Musikkomödie "Gianni Schicchi" uraufgeführt. Das Libretto des Einakters stammt von Forzano.
    1925 In der Berliner Oper findet die Uraufführung der Oper "Wozzeck" statt. Die von Alban Berg geschriebene Oper beruht auf Georg Büchners gleichnamigen Drama.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!