Irving Berlin

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Komponist; * 11. Mai 1888 in Temum (Sibirien), † 22. September 1989 in New York

    eigentlich: Israel Baline;

    Berlins Familie emigrierte 1893 nach Amerika. Mit 19 Jahren komponierte er seinen ersten Song "Marie from Sunny Italy" und sechs Jahre später die Ballade "When I Lost You", die eine Plattenauflage von über 1 Million erreichte. Der Durchbruch gelang ihm bereits 1911 mit dem Welterfolg "Alexanders Ragtime Band". Er organisierte Soldatenrevuen und gründete 1919 ein Musiktheater und einen Musikverlag. Der Schlagerkomponist schrieb auch Musicals, von denen das berühmteste "Annie Get Your Gun" (1946) wurde. Berlin arbeitete außerdem 1927 an dem ersten Tonfilm ("The Jazz Singer") mit und verfasste in den folgenden Jahrzehnten Filmmusiken, unter anderem zu "Top Hat" (1935) und "Blue Skies" (1946).

    Der Komponist war der Verfasser von über 1 500 Schlagern, darunter "White Christmas", mit über 200 Millionen verkauften LP's ein weltweiter Weihnachtshit, und "God Bless America", eines der heute noch populärsten Patriotenlieder der USA.

    Für sein musikalisches Schaffen wurde Berlin 1968 mit dem Grammy sowie 1977 mit der "Medal of Merit" und der "Medal of Freedom" ausgezeichnet.


    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. April

    1844 Uraufführung des Märchens "Der gestiefelte Kater" von Ludwig Tieck.
    1916 Die USA drohen Deutschland mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen, wenn Deutschland nicht die Torpedierung von Fracht- und Passagierschiffen aufgebe.
    1998 Die Terrororganisation RAF (Rote Armee Fraktion) erklärt sich selbst für "Geschichte" und löst sich auf.