Hyazinthus von Polen

    Aus WISSEN-digital.de

    polnischer Mönch und Prediger; * um 1194 auf Schloss Stein in Kamien Slaski (Groß-Stein) bei Opole, † 15. August 1257 in Krakau

    auch: Hyacinthus von Polen oder Hyazinth (Jacek) Odrowaz;

    Heiliger; entstammte dem polnischen Adel. Hyazinthus trat um 1220 in den Orden der Dominikaner ein, nachdem er den Ordensgründer Dominikus noch kurz vor dessen Tod in Rom kennen gelernt hatte. Er kehrte nach Polen zurück, wo er sich als Prediger einen Namen machte und zahlreiche Ordensniederlassungen gründete. Der Dominikanermönch wirkte auch in Russland, Schlesien und Preußen.

    1594 wurde Hyazinthus heilig gesprochen.

    Fest: 15. August.

    KALENDERBLATT - 20. Juli

    1932 Reichskanzler Papen setzt die Regierung in Preußen ab, der letzten sozialdemokratischen Bastion in der Weimarer Republik.
    1944 Das Attentat auf Adolf Hitler (so genannter Zwanzigster Juli) schlägt fehl. Einer der Anführer des Putschversuchs, den nur wenige der Verschwörer überleben sollen, ist Graf von Stauffenberg.
    1954 Nach dem Fall des französischen Stützpunkts Dien Bien Phu gibt man in Frankreich den Krieg in Indochina für verloren und einigt sich mit den Viet-Minh auf einen Waffenstillstand.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!