Hundertjähriger Kalender

    Aus WISSEN-digital.de

    Sammlung von Volksüberlieferungen zur Wettervorhersage (z.B. Bauernregeln).

    Der astrologisch-meteorologische Kalender basiert auf dem "Calendarium oeconomicum practicum perpetuum" des Abtes M. Knauer (1613-1664), der Wetterbeobachtungen mit astronomischen Beobachtungen und astrologischen Ideen verband. Knauer nahm an, dass sich das Wettergeschehen zyklisch wiederhole. In diesem siebenjährigen Zyklus beeinflussen angeblich Sonne, Mond und die fünf inneren Planeten neben dem Wetter auch die Ernten und das Vorkommen von Krankheiten. Erst die oft veränderten Nachdrucke seines Werks nennen sich Hundertjähriger Kalender.

    KALENDERBLATT - 18. September

    1814 Eröffnung des Wiener Kongresses, auf dem nach der Niederwerfung Napoleons I. eine Neuordnung Europas vorgenommen werden soll.
    1848 In Frankfurt kommt es aus Enttäuschung über die nationale Ohnmacht nach dem Friedensvertrag von Malmö zu verlustreichen Straßenkämpfen.
    1851 Die erste Nummer der "New York Times" erscheint – heute eine der berühmtesten Zeitungen der Welt mit einer Auflage von etwa einer Million pro Tag (Stand: 1999).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!