Guglielmo Marchese Marconi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Physiker; * 25. April 1874 in Bologna, † 20. Juli 1937 in Rom

    Marconi war ein Pionier auf dem Gebiet der Funktechnik. Er verwertete die theoretischen und praktischen Vorarbeiten der Wellentechnik (Hertz'sche Wellen, Antenne) zur ersten Zeichenübermittlung auf drahtlosem Weg und revolutionierte damit das Nachrichtenwesen. 1897 wurde die "Marconi Wireless Telegraf Co. Ltd." gegründet, die sich unter der Leitung Marconis zu einem Weltunternehmen entwickelte, das lange Zeit im härtesten Wettkampf mit der deutschen Telefunkengesellschaft stand. Die ursprünglich sehr primitiven Funkgeräte wurden wesentlich verbessert. Am 27. März 1899 konnte Marconi drahtlose Nachrichten zwischen Großbritannien und Frankreich senden, 1901 überbrückte er drahtlos den Atlantik zwischen Poldhu in Großbritannien und Neufundland auf rund 3600 Kilometern.

    1909 erhielt er zusammen mit K.F. Braun den Nobelpreis für Physik.

    KALENDERBLATT - 27. September

    1822 Jean-François Champollion legt das Ergebnis seiner Untersuchung des "Steins von Rosette" dar: Die ägyptischen Hieroglyphen sind keine Symbol- oder Bilderschrift, sondern eine phonetische Schrift.
    1825 Die erste Dampfeisenbahn befährt in England die Strecke zwischen Darlington und Stockton.
    1933 Der Königsberger Wehrkreispfarrer und Kirchenbeauftragte Hitlers, Ludwig Müller, wird zum evangelischen Reichsbischof gewählt. Damit wird auch die evangelische Kirche in Deutschland "gleichgeschaltet".



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!