Großrechner

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch: Mainframe)

    Computersystem, an das zahlreiche (eventuell bis zu 1 000) Arbeitsplätze angeschlossen sein können. Großrechner waren bis in die 1970er Jahre die vorherrschenden Systeme und haben aktuell noch immer Bedeutung in Banken, Großunternehmen, Verwaltungen und Rechenzentren. Obwohl sie mit mehreren 100 MByte Arbeitsspeicher sowie mit Festplattenkapazitäten von mehreren TByte ausgestattet sein können, sind sie heute hochleistungsfähigen vernetzten Workstations und Supercomputern hinsichtlich der Arbeitsgeschwindigkeit unterlegen. Auch PC-Netzwerke können Großrechner ersetzen.

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!