Grigorij Jefimowitsch Rasputin

    Aus WISSEN-digital.de

    russischer Geistlicher und Wunderheiler; * um 1864 in Pokrowskoje, † 30. Dezember 1916 in Petrograd

    Datei:Vk 20 248.jpg
    Grigorij Rasputin
    Datei:Rasp0048.jpg
    Rasputin als heimlicher Herrscher; Karikatur

    eigentlich: Grigorij Nowych;

    war ursprünglich Bauer, dann Mönch und Wunderheiler. 1904 kam er nach St. Petersburg und gewann seit 1907 auf Grund seiner angeblichen Fähigkeit, die Bluterkrankheit des Thronfolgers Alexej Nikolajewitsch durch hypnotische Kräfte heilen zu können, übermächtigen, auch politischen Einfluss auf Zar Nikolaus II. und besonders auf die Zarin Alexandra Fjodorowna.

    Die russische Aristokratie fürchtete seine Macht, sah ihn als Ursache für den drohenden russischen Zusammenbruch und schaltete ihn schließlich aus, indem sie ihn in einen Hinterhalt lockte und ermordete.

    KALENDERBLATT - 22. September

    1925 Der internationale Wetterdienst kann nach der Eröffnung der Rundfunkstation Julianehaab auf Grönland dank verbesserter Arbeitsbedingungen genauere Prognosen liefern.
    1981 Der Demonstrant Klaus Jürgen Rattay wird in den Unruhen getötet, die der Räumung von besetzten Häusern in Westberlin folgen.
    1998 Die erste Hilfslieferung mit deutschen Lebensmitteln erreicht den südlichen Teil des Sudans. Der Transport wird von der Bundesluftwaffe durchgeführt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!