Georg Wilhelm Pabst

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Filmregisseur; * 27. August 1885 in Raudnitz (Tschechische Republik), † 29. Mai 1967 in Wien

    bedeutender Regisseur der Stummfilm- und frühen Tonfilmzeit. Seine Frühwerke sind vom Expressionismus beeinflusst, die späteren Filme von der realistischen Sachlichkeit.

    Filme (Auswahl)

    1925 - Die freudlose Gasse (mit G. Garbo, Regie)

    1935 - Die weiße Hölle vom Piz Palü (Regie, zusammen mit Arnold Fanck)

    1931 - Dreigroschenoper (Verfilmung des Theaterstücks von B. Brecht, Regie)

    1933 - Don Quichotte (Regie)

    1948 - Der Prozess (Regie)

    1956 - Rosen für Bettina (Regie)


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. Februar

    1807 Uraufführung der Schauspiels "Torquato Tasso" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1946 UNO-Resolution über das Nahost-Problem, in der der Abzug französischer und britischer Truppen aus Syrien und dem Libanon verlangt wird.
    1948 Die Volksrepublik Nordkorea wird gegründet, Hauptstadt ist Pjöngjang.