G-77

    Aus WISSEN-digital.de

    1964 anlässlich der ersten UN-Welthandelskonferenz gegründeter Zusammenschluss der Entwicklungsländer zur Vertretung der gemeinsamen Interessen. In den Gremien der UN treten die G-77 Staaten als Lobby auf, die für das Mitspracherecht der ärmeren Länder in der Entwicklungs- und Welthandelspolitik kämpft. V.a. die Vielzahl der Mitgliedsstaaten (im Jahr 2000 sind es 133) erschwert der Gruppe eine Zusammenarbeit, da die Interessen sehr unterschiedlich sind.

    Kalenderblatt - 12. April

    1911 In der französischen Region Champagne, die für ihren gleichnamigen Schaumwein berühmt ist, gehen die Winzer mit Gewalt gegen Champagner-Plagiate aus anderen Regionen vor. Der Aufstand wird vom Militär beendet.
    1961 Der erste Mensch im All, der sowjetische Astronaut Juri Gagarin, kehrt wohlbehalten auf die Erde zurück.
    1989 Die Demonstrationen und Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zeigen Erfolg. Der deutsche Energiekonzern VEBA hat sich für eine Alternative zur Wiederaufbereitung von Atommüll entschieden. Er will künftig mit der französischen Firma COGEMA zusammenarbeiten.