Friedrich Ebert (Sohn)

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 12. September 1894 in Bremen, † 4. Dezember 1979 in Ost-Berlin

    Sohn des ersten Reichspräsidenten der Weimarer Republik Friedrich Ebert. Am 30. September 1948 wurde er zum Oberbürgermeister von Ost-Berlin ernannt und bekleidete in der 1949 gegründeten Deutschen Demokratischen Republik (DDR) verschiedene Ämter: Mitglied des Politbüros der SED, Mitglied des Ausschusses für nationale Verteidigung, Präsident der Gesellschaft für deutsch-sowjetische Freundschaft und Mitglied des Staatsrates der DDR. 1967 wurde er als Oberbürgermeister abgelöst.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Februar

    1913 Militante Frauenrechtlerinnen in England, die so genannten Suffragetten sprengen das Landhaus des Schatzkanzlers David Lloyd George in die Luft.
    1919 In der Weimarer Nationalversammlung hält die erste Frau eine Rede.
    1986 Die sowjetische Raumstation Mir wird gestartet.