Freising

    Aus WISSEN-digital.de


    Kreisstadt und Große Kreisstadt in Oberbayern in Bayern, bei München gelegen; ca. 40 000 Einwohner.

    Dom, Benediktinerabtei Weihenstephan, Abteilungen der Technischen Hochschule München, Fachhochschule Weihenstephan; Tuchindustrie, Motoren- und Maschinenbau, Brauerei.

    Geschichte

    Freising wurde vermutlich durch die Römer gegründet. 738 begründete der heilige Bonifatius das Bistum Freising. Der Ort war zeitweilig Residenz der Agilolfinger. 955 wurde Freising von den Ungarn niedergebrannt. Die Stadtrechte erhielt Freising 996.

    Das Bistum (Hochstift), zu dem zahlreiche Außenbesitzungen (unter anderem Werdenfelser Land) gehörten, wurde 1650 zum Fürstbistum erhoben, 1802 säkularisiert, 1817 als Erzbistum wiederhergestellt und nach München verlegt (Erzbistum München-Freising). Die Benediktinerabtei Weihenstephan bestand von 1021 bis 1803.

    Kalenderblatt - 12. April

    1911 In der französischen Region Champagne, die für ihren gleichnamigen Schaumwein berühmt ist, gehen die Winzer mit Gewalt gegen Champagner-Plagiate aus anderen Regionen vor. Der Aufstand wird vom Militär beendet.
    1961 Der erste Mensch im All, der sowjetische Astronaut Juri Gagarin, kehrt wohlbehalten auf die Erde zurück.
    1989 Die Demonstrationen und Proteste gegen die Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zeigen Erfolg. Der deutsche Energiekonzern VEBA hat sich für eine Alternative zur Wiederaufbereitung von Atommüll entschieden. Er will künftig mit der französischen Firma COGEMA zusammenarbeiten.