Franz Lachner

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Komponist; * 2. April 1803 in Rain, Oberbayern, † 20. Januar 1890 in München

    Seine Lehrer waren Kaspar Ett in München, Simon Sechter und Abt Stadler in Wien. Dort schloss Franz Lachner sich dem Schubertkreis an und war als Dirigent tätig. 1834 ging er nach Mannheim, 1836 nach München, wo er zunächst als Hofkapellmeister und ab 1852 als Generalmusikdirektor wirkte. Der zunehmende Einfluss R. Wagners unter König Ludwig II. führte 1868 zu Lachners Pensionierung.

    Werke: Opern ("Catarina Cornaro", "Benvenuto Cellini"), Oratorien, Kirchen- und Kammermusik, sechs Suiten für großes Orchester, Lieder, Chorgesänge u.a.

    KALENDERBLATT - 17. Juli

    1789 Der französische König Ludwig XVI. wird aus Versailles ins revolutionäre Paris gebracht.
    1917 Der englische König Georg V. benennt im Ersten Weltkrieg seine Dynastie um. Um ein Zeichen gegen den Kriegsgegner Deutschland zu setzen, heißt sein Haus von diesem Tag an Windsor und nicht mehr Sachsen-Coburg-Gotha.
    1945 Die Potsdamer Konferenz, an der die Regierungschefs von Großbritannien (Churchill), der USA (Truman) und der UdSSR (Stalin) teilnehmen, wird eröffnet.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!