Frans Eemil Sillanpää

    Aus WISSEN-digital.de

    finnischer Schriftsteller; * 16. September 1888 in Hämeenkyrö, † 3. Juni 1964 in Helsinki

    1939 erhielt Sillanpää den Nobelpreis für Literatur. In seinen Werken liefert er eine eindringliche Schilderung des Lebens der Bauern in Finnland. Impressionistische Stilmittel sind charakteristisch für seine Erzählkunst.

    Hauptwerke: "Sonne des Lebens" (1916), "Silja die Magd" (1931), "Eines Mannes Weg" (1932), "Schönheit und Elend des Lebens" (1945).

    Kalenderblatt - 15. Juli

    1410 Das Heer des Deutschen Ordens unterliegt in der Schlacht bei Tannenberg den polnisch-litauischen Truppen.
    1933 Italien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien schließen den so genannten "Viererpakt" ab, dessen Ziel lautet, "die Solidarität in Europa zu verstärken und das Vertrauen auf den Frieden zu festigen".
    1975 Island erklärt den "Kabeljaukrieg", indem es seine Fischereizonen von 50 auf 200 Seemeilen erweitert.