Ferdinand II. (Spanien)

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer König; * 10. März 1452 in Sos, Aragonien, † 23. Januar 1516 in Madrigalejo

    Datei:Ferdina2.jpg
    Ferdinand II.

    der Katholische, herrschte von 1479 bis 1516, heiratete 1469 Isabella, die 1474 den Thron von Kastilien bestieg, und vereinigte damit beide Reiche, zunächst lose, zum Königreich Spanien, hielt den Adel nieder, erneuerte die Inquisition zum Kampf gegen die Ketzer, vertrieb die Juden, mehrte seine Macht nach außen durch den Abschluss der Rekonquista (Zurückeroberung.

    1492 Fall Granadas, des letzten Maurenstützpunktes), die Eroberung von Neapel 1503 und Navarra 1512 sowie durch die Entdeckungen (1492 Kolumbus; 1494 Vertrag von Tordesillas über die spanisch-portugiesische Demarkationslinie).

    KALENDERBLATT - 25. September

    1513 Entdeckung des Pazifiks durch eine Gruppe von Spaniern unter Führung von Vasco Núñez de Balboa.
    1792 Polen wird durch die Zweite Polnische Teilung zwischen Preußen und Russland aufgeteilt und auf einen kaum lebensfähigen Rest reduziert.
    1894 Gerhart Hauptmanns Schauspiel "Die Weber" wird in Berlin zum ersten Mal öffentlich aufgeführt, nachdem es von den preußischen Zensurbehörden freigegeben worden ist.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!