Eugène Scribe

    Aus WISSEN-digital.de

    französischer Schriftsteller; * 24. Dezember 1791 in Paris, † 20. Februar 1861 in Paris

    Scribe war einer der beliebtesten und produktivsten französischen Dramatiker des 19. Jh.s. Er schrieb über 400 Stücke (vor allem Lustspiele) und Libretti für Opern. Sein Stück "Ein Glas Wasser" (1840) erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Teilweise wurden Scribes Stücke vertont, unter anderem von G. Meyerbeer. Scribe arbeitete häufig mit anderen Autoren zusammen, so dass viele Stücke in Gemeinschaftsproduktion entstanden.

    Weitere Werke: "Robert der Teufel" (1831), "Die Hugenotten" (1836) u.a.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. Mai

    1895 Der Ästhet und Dandy Oscar Wilde wird wegen homosexueller Beziehungen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Wilde, zuvor der literarische Abgott der englischen Gesellschaft, wird fortan totgeschwiegen. Er zerbricht an der viktorianischen Moral, die er einst in seinen Werken kritisierte.
    1944 Island wird durch Volksabstimmung unabhängig von Dänemark.
    1963 30 afrikanische Staaten schließen sich zur Organisation für die Afrikanische Einheit ("Organization of African Unity", OAU) zusammen und unterzeichnen eine Afrika-Charta.