Dreimächtepakt

    Aus WISSEN-digital.de

    Datei:Wk 50.jpg
    Dreimächtepakt
    Datei:Wkb 130.jpg
    Dreimächtepakt

    1940 in Berlin zwischen Deutschland, Italien und Japan (Achsenmächte) auf 10 Jahre abgeschlossener Vertrag, der zum Ziel hatte, mit aggressiven Mitteln neue "Ordnungen" in Europa und Ostasien herzustellen.

    Dem Dreimächtepakt traten 1940 noch Ungarn, Rumänien und die Slowakei bei, 1941 Bulgarien, Jugoslawien und Kroatien. Das Bündnis endete 1945 nach der totalen Niederlage des Deutschen Reiches im Zweiten Weltkrieg.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Mai

    1370 Mit dem "Frieden von Stralsund" erreicht die Hanse den Höhepunkt ihrer Macht.
    1819 Der atlantische Ozean wird erstmalig von einem dampfangetriebenen Schiff überquert. Die "Savannah" benötigt für die Überfahrt von Savannah im US-amerikanischen Georgia nach Liverpool in England vier Wochen.
    1976 Die Sowjetunion verstößt gegen Bestimmungen des SALT-Abkommens und gibt als Ursache dafür "technische Schwierigkeiten" an.