Douglass Cecil North

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Wirtschaftshistoriker; * 5. November 1920 in Cambridge, Massachusetts, † 23. November 2015 in Benzonia, Michigan

    Von 1957 bis 1983 wirkte North als Professor für Volkswirtschaft an der Universität von Seattle (Washington), ab 1983 als Professor an der Washington University in Saint Louis (Missouri). Er begründete die Theorie des institutionellen Wandels und entwickelte so einen neuen wirtschaftshistorischen Ansatz. Dafür erhielt er 1993 zusammen mit R. W. Fogel den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften.