Der fliegende Holländer

    Aus WISSEN-digital.de

    Romantische Oper in drei Akten von R. Wagner; er verfasste auch das deutschsprachige Libretto.

    Die Uraufführung der Oper fand am 2. Januar 1843 im Königlich Sächsischen Hoftheater in Dresden statt und stand unter der Leitung von Richard Wagner.

    "Der fliegende Holländer" ist eine frühe Oper von Wagner, die noch Einflüsse von C.M. v. Weber und H. Marschner aufweist. Zwar stellt diese Oper einen wichtigen Schritt auf Wagners Weg hin zu seiner späteren symphonischen Musikdramatik dar, auf dem das althergebrachte Nummernprinzip langsam durch die große musikalische Szene ersetzt wird, jedoch bricht sie noch nicht völlig mit den traditionellen Opernformen.

    Die wichtigsten Personen

    Der Holländer, ewiger Geisterfahrer (Bariton)

    Daland, ein norwegischer Seefahrer (Bass)

    Senta, Dalands Tochter (Sopran)

    Erik, ein Jäger (Tenor)

    Mary, Sentas Amme (Alt)

    Handlung

    Die Handlung spielt im 17. Jahrhundert an der norwegischen Küste.

    Sie beruht auf der Figur einer niederländischen Legende: ein verantwortungsloser, mit dem Teufel verbündeter Kapitän, der sich in den Kopf gesetzt hatte, bei starkem Gegenwind ein sturmreiches Kap zu umsegeln, und der sein Schiff entgegen christlichem Brauch an einem Karfreitag auslaufen ließ. Als Strafe für sein frevelhaftes Vorgehen wurde er dazu verdammt, in seinem Geisterschiff bis in alle Ewigkeit gegen Stürme auf den Meeren unheildrohend zu kreuzen. Alle sieben Jahre darf er jedoch an Land gehen, um ein Mädchen mit treuem Herzen zu finden, das ihn erlösen kann.

    In der Gestalt eines reichen Fremden wird der Holländer von Daland gastfreundlich bewirtet. Seine Tochter Senta erkennt im Fremden den unglücklichen Seemann und will ihn heiraten. Nun meldet der Jäger Erik seine Ansprüche an: Einst hat ihm Senta ihre Liebe versprochen. Der Holländer hört ihr Zwiegespräch und glaubt, er werde betrogen. Senta jedoch beweist ihm ihre Treue, indem sie sich vom Felsen in den Tod stürzt. Der verfluchte Kapitän ist nun erlöst.

    KALENDERBLATT - 25. Mai

    1895 Der Ästhet und Dandy Oscar Wilde wird wegen homosexueller Beziehungen zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Wilde, zuvor der literarische Abgott der englischen Gesellschaft, wird fortan totgeschwiegen. Er zerbricht an der viktorianischen Moral, die er einst in seinen Werken kritisierte.
    1944 Island wird durch Volksabstimmung unabhängig von Dänemark.
    1963 30 afrikanische Staaten schließen sich zur Organisation für die Afrikanische Einheit ("Organization of African Unity", OAU) zusammen und unterzeichnen eine Afrika-Charta.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!