Dülmen

    Aus WISSEN-digital.de

    Stadt in Nordrhein-Westfalen; ca. 46 000 Einwohner.

    Lüdingauser Tor, St. Viktorkirche; Eisenhütten, Textilindustrie.

    Geschichte

    Dülmen wurde 889 erstmals urkundlich erwähnt. 1311 erhielt der Ort die Stadtrechte. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurden große Teile der Stadt zerstört. Nach dem Krieg kam es zu einem beträchtlichen wirtschaftlichen Aufschwung und zu einem starken Anstieg der Einwohnerzahl. Dülmen ist aufgrund des Wildpferdgeheges im Merfelder Bruch als "Stadt der Wildpferde" bekannt.

    KALENDERBLATT - 30. Juni

    1899 Spanien verkauft die Karolinen-, Palos- und Marianeninseln für 25 Millionen Pesetas an das Deutsche Reich.
    1934 Adolf Hitler verhindert den angeblichen Röhmputsch, indem er unter anderem den SA-Chef Ernst Röhm verhaften und liquidieren lässt.
    1946 Auf Antrag der Sowjetunion wird die Grenze zwischen der sowjetischen und der britischen sowie amerikanischen Besatzungszone geschlossen, nachdem nach und nach zahlreiche Personen aus der sowjetischen Zone geflüchtet sind.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!