Chlodwig I.

    Aus WISSEN-digital.de

    fränkischer König; * um 466 , † 27. November 511 in Paris

    Datei:CHLO0012.jpg
    Krönung des fränkischen Königs Chlodwig I.

    aus dem Hause der Merowinger; Sohn Childerichs I. trat 482 die Herrschaft an, begründete das Fränkische Reich durch Beseitigung der anderen salischen Gaukönige, schließlich auch der ripuarischen, und durch Siege über die Römer (Syagrius erlag bei Soissons 486), über Alemannen und Westgoten; trat 496 zum (katholischen) Christentum über.

    Chlodwig übernahm das zentralistische Verwaltungssystem der Römer, bewahrte aber auch die germanische Tradition (Aufzeichnung der Lex salica).

    KALENDERBLATT - 22. Januar

    1949 Mao-Truppen besetzen Peking.
    1972 Die Europäische Gemeinschaft (EG) wird erweitert: Großbritannien, Irland und Dänemark unterzeichnen die Urkunden zum EG-Beitritt.
    1975 Der amerikanische Präsident Gerald Ford unterzeichnet Verträge zur Beschränkung von B- und C-Waffen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!