Charlotte Brontë

    Aus WISSEN-digital.de

    britische Schriftstellerin; * 21. April 1816 in Thornton, Yorkshire, † 31. März 1855 in Haworth, Yorkshire

    Datei:BRON0037.jpg
    Anne, Emily und Charlotte Brontë; Zeichnung von Pattrick Branwell, ihrem Bruder

    Die drei Schwestern Brontë waren unverheiratete Pfarrerstöchter aus dem nordenglischen Dorf Haworth. Gemeinsam verfassten die drei Schwestern einen Gedichtband, den sie unter einem Pseudonym veröffentlichten. 1847 erschien Charlottes erfolgreicher Roman "Jane Eyre". Emily und Anne (Pseudonyme: Ellis und Acton Bell) starben 1848 an der Schwindsucht. Charlotte, die älteste und unter dem Namen "Currer Bell" die berühmteste der drei, überlebte die Schwestern um sieben Jahre, in denen sie die Romane "Villette" und "Shirley" schrieb.

    KALENDERBLATT - 24. Februar

    1876 Uraufführung des Dramas "Peer Gynt" von Henrik Ibsen mit der Musik von Edvard Grieg.
    1949 Israel und Ägypten unterzeichnen ein Waffenstillstandsabkommen.
    1949 Der Parlamentarische Rat verabschiedet in Bonn das Gesetz zur Wahl des ersten Deutschen Bundestages.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!