Anne Brontë

    Aus WISSEN-digital.de

    britische Schriftstellerin; * 17. Januar 1820 in Thornton, Yorkshire, † 28. Mai 1849 in Scarborough, Yorkshire

    Datei:BRON0037.jpg
    Anne, Emily und Charlotte Brontë; Zeichnung von Pattrick Branwell, ihrem Bruder

    die Schwestern Anne, Charlotte und Emily Brontë nehmen durch ihr Romanschaffen im 19. Jahrhundert einen festen Platz in der englischen Literaturgeschichte ein.

    Gemeinsam verfassten die drei Schwestern einen Gedichtband, den sie unter einem Pseudonym veröffentlichten. Anne Brontës Romane sind psychologisch weniger ausgefeilt als die ihrer Schwestern Charlotte und Emily, überzeugen jedoch gerade durch ihren nüchternen Realismus. Sie verfasste unter anderem "Agnes Grey", die Geschichte einer Gouvernante, und "The Tenant of Wildfell Hall", worin die Emanzipation einer unglücklich verheirateten Frau beschrieben wird.

    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!