Catull

    Aus WISSEN-digital.de

    römischer Dichter; * 84 v.Chr. in Verona, † 54 v.Chr. in Rom

    eigentlich: Gajus Valerius Catullus;

    Catull war einer der bedeutendsten Vertreter der römischen Versdichtung, vor allem des Epigramms. Catull trat in jungen Jahren in Rom dem Kreis der "neoterischen" (modernen) Dichter bei, die den universal gebildeten Autor forderten. Seine Lyrik (116 Gedichte sind überliefert) ist von persönlichen Erlebnissen bestimmt, besonders die Liebeslieder auf die Geliebte Lesbia, deren wahre Identität ungeklärt ist.

    Sein Einfluss auf spätere Dichter war groß, unter anderem ließen sich Horaz und Ovid von Catulls Gedichten inspirieren.

    KALENDERBLATT - 25. Januar

    1875 Der Reichstag beschließt das Zivilehegesetz. Das neue Eherecht verbietet eine kirchliche Hochzeit ohne den Nachweis der standesamtlichen Trauung.
    1909 Uraufführung von Richard Strauss' Oper "Elektra".
    1924 In Chamonix werden die ersten olympischen Winterspiele eröffnet.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!