Catull

    Aus WISSEN-digital.de

    römischer Dichter; * 84 v.Chr. in Verona, † 54 v.Chr. in Rom

    eigentlich: Gajus Valerius Catullus;

    Catull war einer der bedeutendsten Vertreter der römischen Versdichtung, vor allem des Epigramms. Catull trat in jungen Jahren in Rom dem Kreis der "neoterischen" (modernen) Dichter bei, die den universal gebildeten Autor forderten. Seine Lyrik (116 Gedichte sind überliefert) ist von persönlichen Erlebnissen bestimmt, besonders die Liebeslieder auf die Geliebte Lesbia, deren wahre Identität ungeklärt ist.

    Sein Einfluss auf spätere Dichter war groß, unter anderem ließen sich Horaz und Ovid von Catulls Gedichten inspirieren.


    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. November

    1796 In der Schlacht von Arcole (bei Verona) besiegt Napoleon den General Alvintzi.
    1862 Uraufführung der tragischen Oper "Die Macht des Schicksals" von Giuseppe Verdi in Petersburg.
    1933 Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR.