Carl Gotthard Langhans

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Baumeister; * 15. Dezember 1732 in Landeshut, Schlesien, † 1. Oktober 1808 in Grüneiche bei Breslau

    Bereiste 1768 Italien, 1775 Holland, England und Frankreich, tätig in Breslau, ab 1786 in Berlin.


    Nach barocken Anfängen gehörte Langhans zu den frühesten Vertretern des deutschen Klassizismus; sein Hauptwerk ist das Brandenburger Tor in Berlin (1788-92), nach dem Vorbild der Propyläen in Athen in wuchtigem und strengem Stil erbaut.

    Weitere Werke: Palais Hatzfeld in Breslau (1766-74); verschiedene protestantische Kirchen in Schlesien: Groß-Wartenberg, Waldenburg (1785), Reichenbach (1795-98), Glogau; Landschlösser in Schlesien; Theater in Charlottenburg (1788), Potsdam (vollendet 1795) und Berlin (durch Schinkels Schauspielhaus ersetzt). Innenausstattung im Schloss Berlin, Marmorpalais Potsdam


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. April

    1930 Großbritannien, Japan, die USA, Frankreich und Italien vereinbaren eine Begrenzung ihrer Seerüstungen in der Londoner Flottenkonferenz.
    1961 Frankreich wird durch den dritten Aufstand in Algerien in eine schwere Krise gestürzt.
    1982 Das Parlament in Sri Lanka bleibt noch bis 1989 im Amt. Grundlage für die Verlängerung ist das Ergebnis der ersten Volksabstimmung.