Branchenrotation

    Aus WISSEN-digital.de

    Das Interesse der Börsianer schwankt mitunter extrem von einer Branche zur anderen. Diese Schwankungen des Interesses, genannt Branchenrotation, muss ein Anleger berücksichtigen. Wenn die Stimmung gegen eine Branche läuft, tut sich auch ein Einzelwert dieser Branche schwer, den entsprechenden Anklang am Markt zu finden.

    Die Branchenzugehörigkeit ist sicherlich eines der wichtigsten Kriterien für den Erfolg oder Misserfolg eines Wertes. Damit kommt der Branchenanalyse ein großes Gewicht zu. Einen guten Anhalt bieten so genannte Branchen-Indizes.

    Gibt es zu einer Branche weder einen Branchen-Index noch einen Sub-Index, hat ein Investor noch die Möglichkeit, Rückschlüsse auf die Stimmungslage einer Branche durch die Beobachtung spezieller Index-Fonds zu ziehen.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 14. November

    1877 Uraufführung des norwegischen Gesellschaftsstücks "Die Stützen der Gesellschaft" von Henrik Ibsen in Odense.
    1899 In der Samoa-Konvention regeln Deutschland und Großbritannien die Besitzverhältnisse über die in der Südsee liegenden Samoa-Inseln.
    1918 Der Rest der deutschen Schutztruppen kapituliert in der Kolonie Deutsch-Ostafrika.