Bernt Engelmann

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schriftsteller und Journalist; * 20. Januar 1921 in Berlin, † 14. April 1994 in München

    Mitglied der Widerstandsbewegung im Dritten Reich; wurde 1945 von den Alliierten aus dem KZ Flossenbürg befreit; seit 1948 als freier Journalist und Schriftsteller tätig; zeitweilig als Sonderberichterstatter und Redakteur arbeitetet er u.a. sechs Jahre beim "Spiegel", später auch beim NDR-Fernsehen; von 1977 bis 1983 Vorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller (VdS); schrieb bissige, präzise recherchierte, oft satirische Bücher.

    Hauptwerke: "Meine Freunde, die Millionäre", "Krupp - Legenden und Wirklichkeit", "Der Deutschlandreport" (1965), "Goldene Jahre", "Wir sind wieder wer".

    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!