Bernard Bolzano

    Aus WISSEN-digital.de

    österreichischer Philosoph und Mathematiker; * 5. Oktober 1781 in Prag, † 18. Dezember 1848 in Prag

    seit 1805 an der Prager Universität Professor für Religionsphilosophie. Seine Philosophie steht im Gegensatz zur Kantischen und der idealistischen Lehre und hat in dieser Hinsicht Einfluss auf Husserl ausgeübt. Bolzanos Hauptwerk ist die vierbändige "Wissenschaftslehre", die zum Teil im 20. Jahrhundert neu herausgegeben wurde.

    Seine nachhaltige Bedeutung liegt in der Ausgestaltung des logischen Denkens. Auch in der Mathematik schlug er neue Wege ein, indem er eine reine Mathematik zu begründen suchte. Insofern ist er ein Vorläufer moderner mathematischer Theorien, die mit Cantors Mengenlehre einsetzten. Fast alle Gebiete der Philosophie hat er einer kritischen Betrachtung unterzogen, von besonderem Reiz ist seine Ästhetik.

    KALENDERBLATT - 26. Juni

    1945 Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) und das Statut für einen Internationalen Gerichtshof wird verkündet.
    1948 Die Luftbrücke nach Westberlin wird eröffnet, um die von den Sowjets eingeschlossene Stadt aus der Luft mit Nahrungsmittel zu versorgen. Sie dauert bis zum 16. April 1949.
    1963 Der amerikanische Präsident John F. Kennedy besucht Berlin und hält seine berühmt gewordene Rede, die er mit dem Satz: "Ich bin ein Berliner!" beendet.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!