Beleg

    Aus WISSEN-digital.de

    Datenträger (Fragebogen, Formular, Testauswertung, Nachweis einer finanziellen Transaktion wie z.B. Benzinrechnung für die Buchhaltung) mit gespeicherter Information (Klartext oder codiert), wobei der jeweilige Beleg als Originalbeleg (z.B. handschriftlich erstellt und meist nicht maschinenlesbar) oder als Klarschriftbeleg (visuell lesbare Schriften oder Zeichen, die aber auch maschinell gelesen werden können, z.B. OCR-Schriften oder auch Barcodes) existieren kann. Originalbelege bilden die Basisdaten für die weitere Verarbeitung.

    Klarschriftbelege lassen sich mit Beleglesern erfassen. Die speziellen Lesegeräte können magnetisch codierte (in einem auf einer Karte aufgebrachten Streifen aus magnetisierbaren Material) oder optisch vorliegende Informationen (auf Papier gedruckt oder geschrieben) aufnehmen.

    Die Ausgabe von Belegen erfolgt mit Belegdruckern. So lässt sich beispielsweise die Ausgabe von Kaufbelegen mit kleinen Nadeldruckern mit geringer Druckbreite realisieren.

    KALENDERBLATT - 14. August

    1900 Peking wird durch europäische Invasionstruppen besetzt, nachdem im Boxeraufstand chinesische Freischärler Ausländer angegriffen haben.
    1919 Die Weimarer Verfassung tritt in Kraft.
    1941 Der amerikanische Präsident Roosevelt und der britische Premierminister Churchill verkünden die Atlantik-Charta.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!