Bauchspeicheldrüsenentzündung

    Aus WISSEN-digital.de

    (Pankreatitis)

    entsteht meistens durch Verlegung des Ausführungsganges der Bauchspeicheldrüse, z.B. durch Gallensteine, da ihr Ausführungsgang Y-förmig mit dem der Gallenblase in den Zwölffingerdarm mündet. Da sich nun der Speichel zurückstaut, wird Trypsin, das in der Drüse als unwirksame Vorstufe enthalten ist, innerhalb der Drüse aktiv und verdaut das Drüsengewebe. Dieser Vorgang ist mit unerträglichen Schmerzen unterhalb des Magens verbunden, die bis in den Rücken ausstrahlen. Ähnliche Zustände können nach schweren Krankheiten, Alkoholkrankheit, Operationen und anderen Belastungen auftreten.

    Bei Zerstörung des Drüsenkörpers gelangen Verdauungsenzyme in den Bauchraum, wo sie besonders das Fettgewebe aber auch alle anderen Organe andauen und zum Bild der Bauchfellentzündung führen.

    Die Heilungschancen mit Genesung des Organs sind meist sehr gering, häufig bleibt ein Mangel an Insulin (Zuckerkrankheit) oder von Verdauungsenzymen, die durch Medikamente ersetzt werden müssen.

    KALENDERBLATT - 11. Juli

    1920 Die überwiegend deutschen Bereiche in West- und Ostpreußen und Oberschlesien stimmen als Novum in der europäischen Staatengeschichte über ihre Staatszugehörigkeit ab und entscheiden sich gegen Polen und für Deutschland. Ferner lehnen die Alliierten eine militärische Unterstützung Polens gegen die vorrückende Rote Armee ab.
    1936 Das Deutsche Reich und Österreich schließen ein Abkommen, um ihre Beziehungen zu verbessern. Das Verhältnis war nach dem missglückten Putsch durch österreichische Nationalsozialisten, bei dem es am 25. Juli 1934 zu der Ermordung des österreichischen Bundeskanzlers Engelbert Dollfuß kam, stark abgekühlt.
    1948 Die letzten deutschen Kriegsgefangenen verlassen Großbritannien.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!