Basse danse

    Aus WISSEN-digital.de

    (französisch; italienisch: bassa danza)

    höfischer Schreittanz. In Frankreich, den Niederlanden und Italien um 1450-1525 gebräuchlich. Der ruhigeren, geradtaktigen Basse danse folgte oft ein schnellerer, ungeradtaktiger Springtanz (Gaillarde, Tourdion, Saltarello), der teilweise auf demselben melodischen Material beruht.

    KALENDERBLATT - 24. November

    1634 Nach der Schlacht von Tuttlingen müssen die Franzosen Württemberg aufgeben und sich über den Rhein zurückziehen.
    1859 Der britische Biologe Charles Darwin veröffentlicht sein grundsätzliches Werk "Die Entstehung der Arten".
    1936 Carl von Ossietzky, dem Herausgeber der "Weltbühne", wird der Friedensnobelpreis verliehen.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!