Bartolo di Fredi

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Maler; * um 1330 in Siena, † 1410 in Siena

    Datei:Wd00376.jpg
    Triptychon aus der Cappella delle Carceri in San Francesco zu Montalcino, rechter Flügel: Abschied Mariä von den Aposteln und Tod Mariä; Bartolo di Fredi

    Meister der Sieneser Trecentokunst, Schüler Lorenzettis, schuf große Freskenzyklen und Altartafeln. Sein Stil ist der der Lorenzetti-Schule mit einem ausgeprägten Sinn für lebhafte Erzählung. Hauptschüler waren sein Sohn Andrea di Bartolo und Taddeo di Bartolo; stark von ihm beeinflusst: Sassetta.

    Hauptwerke: Freskenzyklen in der Collegiata von S. Gimignano: Szenen aus dem Alten Testament (1367 vollendet). Fresken in S. Agostino: Szenen aus dem Leben der Jungfrau Maria (ebd.). Tafelbilder: "Darstellung im Tempel" (Paris, Louvre), "Anbetung der Könige" (Siena, Pinacoteca), "Krönung der Jungfrau" (ebd.), "Tod und Himmelfahrt Mariä" (Boston, Museum), Altar mit Taufe Christi u.a. Szenen (1382, Montalcino, Stadthalle).

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!