Bankakzept

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch-italienisch) auch: Akzeptkredit;

    Zusage einer Bank, einen Wechsel bis zu einer bestimmten Höhe (Akzeptlinie) anzunehmen. Bedingung ist, dass der Kunde den Gegenwert des Wechsels vor Fälligkeit zur Verfügung stellt. Der Bankakzept ist nicht unbedingt die Gewährung eines Kredits selber, sondern kann auch nur die Bestätigung der Kreditwürdigkeit des Kunden bedeuten. Erst wenn der Kunde sich tatsächlich liquide Mittel verschafft, wird ein Kredit gewährt.


    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Januar

    1793 Der französische König Ludwig XVI. wird hingerichtet.
    1949 Sieg der Kommunisten in China. Der chinesische Staatspräsident Tschiang Kai-schek tritt zurück.
    1963 Der deutsch-französische Vertrag zur Zusammenarbeit wird zwischen Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer unterzeichnet.