Bank von England

    Aus WISSEN-digital.de

    (englisch: Bank of England)

    Zentralbank Großbritanniens mit Sitz in London, 1694 gegründet; erhielt das Recht, Noten auszugeben; 1946 verstaatlicht. Seit 1997 ist die Bank von England operational unabhängig und besitzt größeren Einfluss auf die Geldpolitik Englands.

    1998 wurde der Aufbau der Bank mit dem "Bank of England Act" der neuen Verantwortung angepasst: Seither ist sie in drei Hauptgeschäftsbereiche gegliedert (zuständig für Währungsanalyse und Statistik, Finanzmarktoperationen, Währungsstabilität). Eine Abteilung beschäftigt sich außerdem mit der Koordination im Rahmen der Europäischen Union.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.