Baltasar Grácian

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Philosoph; * 8. Januar 1658 in Belmonte de Calatayud, Saragossa, † 6. Dezember 1658 in Tarazona de Aragón

    gehörte seit 1619 dem Jesuitenorden an, war als Prediger berühmt, wirkte in Zaragoza, Tarragona, Huesca, Valencia, Madrid und starb als Rektor des Jesuitenkollegiums von Tarragona.

    Er war ein pessimistischer Moralphilosoph, der sich mit Fragen der Bildung des Helden und des Weltmannes beschäftigte und dadurch entscheidend die Ausbildung der europäischen Gesellschaftsetikette förderte. "El Criticón" zeigt die Zivilisation, gesehen mit den Augen eines Wilden. Sein "Oraculo manual" ist ein Brevier der Lebensweisheit, das vor allem im Ausland starken Widerhall fand. In Deutschland wurde es durch die Übersetzung Schopenhauers berühmt. "El Politico", gegen Machiavelli gerichtet, zeigt, dass Moral und Politik vereinbar sind. Als Stilist ist Grácian ein Hauptvertreter des Konzeptismus, der Spitzfindigkeiten und Wortspiele liebt.

    Zitat
    Datei:Z124 gracian.mp3


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 16. November

    1632 Bei Lützen wird eine der Entscheidungsschlachten des Dreißigjährigen Kriegs zugunsten Schwedens entschieden; der schwedische König Gustav Adolf fällt jedoch.
    1969 Deutschland schlägt der Sowjetunion Gewaltverzichtsverhandlungen vor.
    1973 Die Bundesregierung beschließt während der Ölkrise, durch Maßnahmen wie ein Sonntagsfahrverbot den Benzinverbrauch herabzusetzen.