August Hermann Francke

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher evangelischer Theologe und Pädagoge; * 22. März 1663 in Lübeck, † 8. Juni 1727 in Halle (Saale)

    Francke war neben dem Berliner Hofprediger Philipp Jakob Spener einer der Wortführer des Pietismus in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Er verfocht sowohl Orthodoxie als auch Aufklärung und beeinflusste mit seinen Erziehungsreformen nachhaltig das Schulwesen in Norddeutschland. Zusammen mit der Pietistengemeinde in Halle an der Saale schuf er ab 1695 die Francke'schen Stiftungen als Musterbeispiel christlicher Fürsorge und Mission. Aus einer Armenanstalt wuchs bald eine Bürgerschule, eine Waisenanstalt, ein Pädagogium, eine Lateinschule, eine Buchhandlung und Druckerei sowie eine Apotheke.


    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Januar

    1579 Die sieben nördlichen Provinzen der Niederlande schließen sich zur Utrechter Union zusammen, die aus der Genter Pazifikation entsteht und sich dem Befreiungskampf gegen die spanische Herrschaft verschrieben hat.
    1950 Das israelische Parlament proklamiert den 1948/49 besetzten Westteil von Jerusalem trotz internationaler Proteste zur Hauptstadt des jüdischen Staates.
    1962 Der Film "Jules und Jim" des französischen Regisseurs François Truffaut feiert Premiere.