Augenfalter

    Aus WISSEN-digital.de

    (Satyridae)

    Augenfalter sind in etwa 100 Arten über weite Teile Europas verbreitet und halten sich bevorzugt in offenem Gelände auf.

    Die Familie der Augenfalter zeichnet sich insbesondere durch die Augenflecken aus, die sich auf den Flügeln befinden und der Abschreckung von Feinden dienen. Die mittelgroßen Schmetterlinge sind ansonsten recht unauffällig braun gefärbt. Ein weiteres Kennzeichen der Augenfalter ist ihr stark zurückgebildetes vorderes Beinpaar.

    Augenfalter ernähren sich vornehmlich von Blütennektar und Baumsäften. Das Weibchen legt die Eier auf Gräsern ab.

    Systematik

    Familie aus der Gruppe der Tagfalter (Diurna) in der Unterordnung der Großschmetterlinge (Heteroneura).


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Januar

    1975 China gibt sich eine neue Verfassung und nennt sich jetzt statt "Volksdemokratie" einen "sozialistischen Staat der Diktatur des Proletariats, der von der Arbeiterklasse geführt wird und auf dem Bündnis zwischen Arbeitern und Bauern basiert".
    1995 In Japan kommt es zu schweren Verwüstungen der Regionen um die Städte Köbe und Osaka durch das so genannte Hanshin-Beben. Mehr als 5 000 Menschen kommen dabei ums Leben, fast 27 000 werden verletzt.
    395 Das Römische Reich zerfällt nach dem Tod von Kaiser Theodosius I. in ein Ost- und ein Westreich.