Augenfalter

    Aus WISSEN-digital.de

    (Satyridae)

    Augenfalter sind in etwa 100 Arten über weite Teile Europas verbreitet und halten sich bevorzugt in offenem Gelände auf.

    Die Familie der Augenfalter zeichnet sich insbesondere durch die Augenflecken aus, die sich auf den Flügeln befinden und der Abschreckung von Feinden dienen. Die mittelgroßen Schmetterlinge sind ansonsten recht unauffällig braun gefärbt. Ein weiteres Kennzeichen der Augenfalter ist ihr stark zurückgebildetes vorderes Beinpaar.

    Augenfalter ernähren sich vornehmlich von Blütennektar und Baumsäften. Das Weibchen legt die Eier auf Gräsern ab.

    Systematik

    Familie aus der Gruppe der Tagfalter (Diurna) in der Unterordnung der Großschmetterlinge (Heteroneura).

    KALENDERBLATT - 20. Juni

    1791 Der französische König Ludwig XVI. flieht aus Paris, nachdem alle Pläne, die Initiative wieder in die Hände zu bekommen, gescheitert sind.
    1948 Die alliierten Militärgouverneure verkünden die Währungsumstellung in den Westzonen. Als Startkapital wird 40 DM pro Kopf ausgegeben. Damit nimmt das Wirtschaftswunder seinen Anfang.
    1951 Iran verstaatlicht entgegen dem bitteren Widerstand Großbritanniens die Anglo-Iranian Oil Company.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!