Auftrieb

    Aus WISSEN-digital.de

    eine der Gewichtskraft entgegengerichtete Kraft. Es gilt, dass der statische Auftrieb in Flüssigkeiten oder Gasen gleich der Gewichtskraft der verdrängten Stoffmenge ist (Archimedisches Prinzip). Deshalb entsteht bei Flugzeugen Auftrieb an den Tragflächen. Er ist direkt proportional zu der dem Luftstrom ausgesetzten Grundfläche. Die Veränderung der Neigung des Tragflügels mittels Spreizklappen lässt das Flugzeug demnach steigen oder sinken. Ein Flügel oder auch eine Tragfläche ist so konstruiert, dass die Luft schneller über seine Oberseite strömt als über seine Unterseite. Dadurch entsteht auf der Oberseite ein geringerer Druck als an der Unterseite. Der so entstehende Druckunterschied führt zum Auftrieb und ermöglicht den Flug.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. April

    1826 In England fährt das erste mit einem Verbrennungsmotor angetriebene Fahrzeug.
    1927 Die in Genf tagende Abrüstungskonferenz einigt sich auf das Verbot des Gaskriegs.
    1945 Beginn der Gründungskonferenz der Vereinten Nationen.