Atommächte

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Nuklearmächte;

    Bezeichnung der Staaten, die das technologische Wissen sowie die erforderlichen Produktionsmittel zur Herstellung von Kernwaffen besitzen. Derzeit gelten als offizielle (d.h. im Kernwaffensperrvertrag genannte) Atommächte China, Frankreich, Großbritannien, Russland und die USA; inoffizielle Atommächte sind Indien, Israel und Pakistan. Weitere Staaten, die inzwischen die Technologie zur Kernwaffenproduktion besitzen, gelten als Schwellenmächte, so z. B. der Iran. Libyen hat 2003 sein Atomprogramm offiziell für beendet erklärt. Der Verdacht gegenüber dem Irak konnte nach Beendigung des Irakkriegs 2003 nicht erhärtet werden. 2007 erklärte sich die Volksrepublik Nordkorea zur Beendigung ihres Atomprogramms bereit.