Architrav

    Aus WISSEN-digital.de

    auf einer Säulenreihe ruhender, zum Gebälk des antiken Tempels gehörender Horizontalbalken, der die Last der oberen Architekturglieder auf die Säulen verteilt. Der Architrav erscheint bereits in der ägyptischen, vorderasiatischen und vorgriechischen Baukunst; in der Antike wurde er Epistyl genannt.

    Man unterscheidet zwischen monolithischem und mehrschichtigem Architrav. Der dorische Architrav ist meist glatt, der ionische Architrav ist häufig in drei Fascien gegliedert, in der etruskischen Bauweise muss man mit dekorativen Appliken rechnen. Siehe auch Säulenordnung.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.