Appetitzügler

    Aus WISSEN-digital.de

    meist nicht ganz zutreffende Bezeichnung für Arzneimittel zur Dämpfung des Hungergefühls. Viele dieser Mittel wirken stimmungsanregend, weshalb einige wegen Suchtgefahr dem Betäubungsmittelgesetz unterstellt werden mussten. Durch Anregung des Sympathikus soll nicht nur das Hungergefühl gedämpft werden, sondern auch die Schwächegefühle, die gerade bei Fettleibigen auftreten, sobald der Magen leer ist, überwunden werden und der Blutzuckerspiegel gehoben werden, dessen Sinken den Heißhunger erzeugt. Wegen dieser Sympathikus-Anregung heben viele Appetitzügler den Blutdruck und beschleunigen den Puls, was aber nicht immer erwünscht ist.

    Kalenderblatt - 19. Mai

    1536 König Heinrich VIII. von England lässt seine Frau Anna Boleyn zum Tode verurteilen und hinrichten.
    1899 Eröffnung der ersten Haager Friedenskonferenz, bei der kein bestimmter Krieg beendet, sondern Wege der friedlichen Konfliktbewältigung erörtert werden sollten.
    1949 Der Bayerische Landtag stimmt über das Grundgesetz ab und lehnt es als einziges Bundesland ab. Das Grundgesetz tritt trotzdem in Kraft, da es nur einer Zustimmung von zwei Dritteln der westdeutschen Ländern bedarf.