Antonio Salieri

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Komponist; * 18. August 1750 in Legnano, Venedig, † 7. Mai 1825 in Wien

    Datei:Salieri a.jpg
    Antonio Salieri

    Salieri wurde unter anderem am Markusdom in Venedig musikalisch ausgebildet. Entdeckt und nach Wien gebracht hatte ihn 1770 Florian Gassmann, der Salieri auch in Komposition unterrichtete und ihm den Weg an den Wiener Kaiserhof ebnete. Nach Gassmanns Tod 1774 wurde Salieri seinerseits Kammerkompositeur und Kapellmeister der italienischen Oper. 1788 bis 1790 bekleidete er das Amt des Hofkapellmeisters, leitete danach die Hofsängerkapelle und komponierte Opern. Er war Lehrer L. van Beethovens, W.A. Mozarts und F. Schuberts. 1823 verfiel er in geistige Umnachtung.

    Sein vermeintlich intrigantes Wesen mag zu der Legendenbildung beigetragen haben, er sei an Mozarts Vergiftung beteiligt gewesen. N. Rimskij-Korsakow schuf eine Oper "Mozart und Salieri" (1898, nach Puschkin).

    Werke: 39 Opern, Kantaten, Oratorien, Requiem, 4 Te deum, Symphonien u.a.


    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. April

    1884 Die Regierung des Deutschen Reichs erklärt Damara- und Namakwaland, die spätere Kolonie Deutsch-Südwestafrika, zum deutschen Protektorat .
    1926 Deutschland und die UdSSR schließen einen Neutralitätspakt.
    1947 Die Moskauer Konferenz geht nach fast sieben Wochen zu Ende, ohne dass sich zwischen den Alliierten eine Einigung über den Friedensvertrag mit Deutschland und Österreich ergeben hätte.