Antifaschismus

    Aus WISSEN-digital.de

    allgemein: Gegnerschaft gegen jede Form des Faschismus, ob weltanschaulich, politisch oder organisatorisch.

    Im engeren Sinn: durch kommunistische Doktrinbildung geprägtes Schlagwort, das sich von der Bezeichnung für die Frontstellung gegen faschistische Parteien und Regime der Vergangenheit zum Etikett für den kommunistisch-revolutionären Kampf wandelte. So übernahmen Antifaschistische Ausschüsse ("Antifas") aus Mitgliedern von SPD und KPD, zum Teil auch des Zentrums, am Ende des Zweiten Weltkrieges die Verwaltung in den deutschen Gemeinden. Die politische Ordnung der Sowjetischen Besatzungszone nannte sich bis zur Gründung der DDR im Oktober 1949 Antifaschismus. Die Berliner Mauer wurde offiziell von Seiten der DDR als "antifaschistischer Schutzwall" bezeichnet.

    KALENDERBLATT - 25. Juni

    1535 Das Ende des Wiedertäuferreichs von Münster.
    1919 In Deutschland kommt es zum Spartakisten-Aufstand, der von der Reichswehr niedergeschlagen wird.
    1950 Mit dem Einmarsch von Soldaten des kommunistischen Nordkoreas über die Demarkationslinie nach Südkorea beginnt auf die Nacht des 25. Juni der Koreakrieg. Die UNO fordert vergeblich die Einstellung des Feuers.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!