Antifaschismus

    Aus WISSEN-digital.de

    allgemein: Gegnerschaft gegen jede Form des Faschismus, ob weltanschaulich, politisch oder organisatorisch.

    Im engeren Sinn: durch kommunistische Doktrinbildung geprägtes Schlagwort, das sich von der Bezeichnung für die Frontstellung gegen faschistische Parteien und Regime der Vergangenheit zum Etikett für den kommunistisch-revolutionären Kampf wandelte. So übernahmen Antifaschistische Ausschüsse ("Antifas") aus Mitgliedern von SPD und KPD, zum Teil auch des Zentrums, am Ende des Zweiten Weltkrieges die Verwaltung in den deutschen Gemeinden. Die politische Ordnung der Sowjetischen Besatzungszone nannte sich bis zur Gründung der DDR im Oktober 1949 Antifaschismus. Die Berliner Mauer wurde offiziell von Seiten der DDR als "antifaschistischer Schutzwall" bezeichnet.

    KALENDERBLATT - 21. September

    1792 Der französische Nationalkonvent schafft die Monarchie in Frankreich einstimmig ab. Damit ist der letzte Schritt zur Entmachtung von König Ludwig XVI. getan.
    1921 Bei einer Explosion im Stickstoffwerk Oppau (in der Nähe von Ludwigshafen) gibt es 535 Tote und über 1 000 Verletzte.
    1948 In Moskau werden die seit mehreren Wochen andauernden Besprechungen über die Beendigung der Blockade Berlins unterbrochen.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!