Anselm Schott

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher katholischer Theologe; * 5. September 1843 in Staufeneck, Württemberg, † 23. April 1896 in Maria Laach

    Der Benediktiner Anselm Schott ist der Übersetzer und Herausgeber des lateinisch-deutschen Werks "Messbuch der heiligen Kirche" (umgangssprachlich "der Schott" genannt), das 1883 erstmals erschien und zur Grundlage der liturgischen Bewegung wurde.

    KALENDERBLATT - 21. Juni

    1919 Der in der Bucht von Scapa Flow internierte Teil der deutschen Kriegsflotte versenkt die eigenen Schiffe. Aufgrund der schlechten Nachrichtenübermittlung hat der deutsche Kommandant irrtümlich angenommen, dass Deutschland das Ultimatum zur Annahme der Friedensbedingungen ablehnen werde, und hat beschlossen zu verhindern, dass die Schiffe in "Feindeshand" geraten.
    1940 Hitler diktiert die Waffenstillstandsbedingungen mit Frankreich.
    1951 Die drei Westmächte brechen auf der Konferenz der vier Siegermächte die Gespräche mit der Sowjetunion ab, nachdem die Diplomaten sich vier Wochen lang nicht auf die Rangfolge der Punkte der Außenministertagung einigen konnten.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!