Anima

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Seele, Gemüt, Gefühl, Geist")

    Nach Aristoteles in der scholastischen Psychologie: "anima vegetativa", "anima sensitiva" und "anima rationalis"; entsprechend den Körper-, Sinnes- und Verstandesfunktionen der Seele (physiologisch, psychologisch und rational).

    Diese Unterscheidung wurde im 20. Jh. von E. Rothacker in seiner Lehre von den Schichten der Persönlichkeit wieder aufgegriffen.

    Der Begriff Anima bezeichnet bei C.G. Jung in der analytischen Psychologie die Personifikation der verdrängten weiblichen Züge des männlichen Individuums. Erst deren Bewusstmachung führt zum "Selbst". Bei weiblichen Individuen heißt der entsprechende Begriff Animus.


    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 25. April

    1826 In England fährt das erste mit einem Verbrennungsmotor angetriebene Fahrzeug.
    1927 Die in Genf tagende Abrüstungskonferenz einigt sich auf das Verbot des Gaskriegs.
    1945 Beginn der Gründungskonferenz der Vereinten Nationen.